Bodensee Armbänder aus Glasmüll seit 2017

Der Müll, den wir bei den vielen Around The Bodensee CleanUps sammeln, wird jeweils nach dem Event sortiert und fachgerecht entsorgt. Finden wir Glasflaschen, so behalten wir die eine oder andere hübsche Flasche und verarbeiten diese später in einem Atelier zu schönen Armbändern und anderen Schmuckstücken wie zB. Vasen, Kerzenständern und weiterem. So können wir seit vielen Jahren wieder Menschen erreichen, welche sich vielleicht zuvor noch nicht mit Müll in der Natur befasst haben. Es spricht somit ein weiteres Zielpublikum an, welche sich mit dem Thema Müll in der Natur befassen werden.

Dieses Projekt ist, wie so viele weitere Projekte, die wir ins Leben gerufen haben, für andere Menschen seit Beginn sehr inspirierend. Es wird uns sogar von grossen Umweltorganisationen persönlich berichtet, dass unsere Arbeit sie inspiriert, zB. bezüglich der CleanUps und sie ähnliche Projekte Dank unseren Taten ins Leben rufen. Das ist sehr schön für uns zu wissen, vor allem wenn sie uns persönlich von ihren Handlungen und Erfolgen erzählen, welche sie dank unserer Inspiration umsetzen. Manche setzen neue gemeinsame Projekte zusammen mit uns um. So können wir alle gemeinsam wachsen.

Dieses Miteinander, ist das, was wir als wichtig und richtig empfinden für die Zukunft. Respekt, Wertschätzung und Ehrlichkeit sind Werte, die wir leben.

Hierzu kommen wir nun wieder zurück auf die hübschen Sole-love Armbänder: Diese stehen als viele kleine Leuchttürme für mehr Bewusstsein im Umgang mit uns selbst, unseren Mitmenschen und unserer Umwelt.

Noemi Solombrino & der gemeinnützige Verein ocean-R-evolution

Mehr spannende Artikel

WIr halten Euch in diesem Blog gerne auf dem Laufenden, wenn es um die Erfolge und Entwicklung des Projekts geht. Viel Spaß beim Lesen.